So finden Sie Aufnahme im Frauenhaus Koblenz

Unser Frauenhaus bietet seelisch, körperlich und/oder sexuell misshandelten oder bedrohten Frauen und ihren Kindern Schutz und Hilfe.

Eine Aufnahme ist rund um die Uhr möglich. Nationalität, Religion und Einkommen spielen dabei keine Rolle.

Die Adresse des Frauenhauses ist anonym um die Sicherheit der Bewohnerinnen zu gewährleisten.

Wenn Sie im Frauenhaus aufgenommen werden möchten, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns. Wir vereinbaren dann einen Treffpunkt mit Ihnen und holen Sie dort ab.

Wenn Sie noch unsicher sind, ob das Frauenhaus die richtige Hilfe für Sie ist, beraten wir Sie gerne vor der Aufnahme telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch über Ihre Möglichkeiten.

Nachts und am Wochenende findet die Aufnahme mit Hilfe der Polizei statt.

Wenn möglich, sollten Sie folgende Sachen für sich und die Kinder mitbringen:

  • Persönliche Dinge wie
    Kleidung, Medikamente, Lieblingsspielzeug, Schulsachen
  • Wichtige Dokumente, z. B.
    Ausweise / Pässe
    Geburtsurkunden der Kinder
    Versichertenkarte der Krankenkasse
    Unterlagen von Arbeitsamt, Jobcenter, Sozialamt etc.
    Verdienstbescheinigungen
    Unterlagen über ihr Bankkonto, Kontoauszüge

Sie können auch ins Frauenhaus kommen, ohne etwas mitzubringen.

Was Sie im Frauenhaus erwartet

Sie führen im Frauenhaus ein selbst bestimmtes Leben in Gemeinschaft mit anderen von Gewalt betroffen Frauen und Kindern. Alle Frauen versorgen sich und ihre Kinder selbst und sind für die Hausgemeinschaft mit verantwortlich. Es gibt eine Hausordnung, die das Zusammenleben regelt.

Im Frauenhaus erhalten Sie Schutz, Beratung und Unterstützung. Wir hören Ihnen zu und unterstützen Sie darin, Ihren Weg zu finden. Sie können mit uns über die erfahrene Gewalt und Ihre Zukunftspläne sprechen. Sie erhalten auch praktische Unterstützung, zum Beispiel bei Ämtergängen, beim Ausfüllen von Anträgen und bei der Wohnungssuche.

Ihre Kinder erhalten Unterstützung durch pädagogische Fachkräfte, denn auch Ihre Kinder sind von Gewalt betroffen. Sie helfen den Kindern, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden und das Erlebte zu verarbeiten. Sie kümmern sich darum, dass die Kinder einen Platz im Kindergartenplatz bekommen und sorgen für die Anmeldung in einer Schule in unserer Nähe. Mit ihnen können Sie auch über Ihre Erziehungsfragen sprechen.

Translate »